Kitzrettung mit Drohneneinsatz Typhoon H mit Wärmebildkamera


Erstellt am 08.07.2018

Aufgrund einer Anfrage von einem Landwirt aus einem Crailsheimer Stadtteil, der erfahren hatte, dass wir über eine Drohne mit Wärmebildkamera verfügen, ob wir bereit wären vor dem Mähen des Heugrases die Wiese mit der Drohne abzusuchen, haben wir nach Rücksprache mit den Jagdpächtern gerne zugesagt. Wir trafen uns Sonntag früh um 5 Uhr um auch optimale Bedingungen zu haben. Am Treffpunkt stellten wir mit Freude fest, dass außer dem Fahrer weitere 4 Helfer vor Ort waren, wir selbst waren zu dritt. Dank guter Zusammenarbeit konnten wir 4 Kitze vor dem Mähtod bewahren und die Geißen aus der Wiese vertreiben. All das wäre ohne viel Herzblut, Tierliebe und die intensive Suche durch Menschen, Hund und Technik nicht möglich. 3 Kitze haben wir mit Marken der Wildforschungsstelle markiert und gemeldet mit dem Ziel weitere Erkenntnisse zur Biologie des Rehwildes zu erlangen. Der Erfolg zeigt die gute Zusammenarbeit von Bauern und Jägern. Wir selbst als Jäger und Drohnenflieger bedanken uns nochmals herzlich bei allen Mitwirkenden. Dieser Dank gilt auch für die weiteren Einsätze die wir dieses Jahr bereits durchgeführt haben.

Erstellt am 08.07.2018
Zurück zur Übersicht