Genehmigung zur Abhaltung von Drück- und Treibjagden auf Schwarzwild bei Neuschnee

die neu beantragte Genehmigung zur Abhaltung von Drück- und Treibjagden auf Schwarzwild bei Neuschnee ist bewilligt.
Die Ausnahmegenehmigung gilt nur für Drück- und Treibjagden an Sonn- und Feiertagen und ab 11 Uhr. Treibjaden dürfen je Jagrevier nur an maximal 2 Sonn- oder Feiertagen im Monat und nur bei Neuschnee durchgeführt werden.

Die Befreiung gilt nicht an Heilige Dreikönig, Ostersonntag, Ostermontag, Allerheiligen, Totensonntag, erster und zweiter Weihnachtsfeiertag.

Nach neuem Jagd- und Wildtiermanagementgesetz sind Treibjagden neuerdings als Jagden definiert, an denen mehr als 15 Personen teilnehmen, also z.B. 10 Schützen und 5 Treiber.


Das Schreiben des Landratsamtes Schwäbisch Hall ist als pdf hier nachzulesen !

Erstellt am 05.01.2016
Zurück zur Übersicht