Aktuell

Lockjagd-Seminar am 27.04.2018 in Tiefenbach


Am Freitag, den 27. April findet für alle Mitglieder der Jägervereinigung Crailsheim um 19.30 Uhr in der Sporthalle in Tiefenbach das Seminar "Faszination-Lockjagd" mit dem Lockjagdexperten Klaus Weißkirchen statt. Bitte eigene Locker mitbringen, diese werden richtig abgestimmt oder evtl. repariert. Neue Locker können erworben werden. Der Eintritt ist kostenlos.

mehr

Zeiss-Trophy-Schießen

Am 11.6. fand zum 6. mal das Zeiss-Trophy-Schießen auf unserem Schießstand in Crailsheim statt. Bei knapp 50 Durchgängen und 25 Teilnehmern hatte die...

mehr

Nachweis von Tularämie bei einem Feldhasen im Landkreis Schwäbisch Hall

Wie uns das CVUA Fellbach heute mitgeteilt hat, ist bei einem verendetem Feldhasen aus dem Jagdrevier Oberrot Tularämie festgestellt worden. Die Tularämie (Hasenpest) ist eine Infektionskrankheit hervorgerufen durch Francisella (F.) tularensis.
Da der Erreger auch für den Menschen gefährlich ist (Zoonose), ist beim Umgang mit möglicherweise infizierten Feldhasen besondere Vorsicht geboten.

mehr

Wildackersamen

kürzlich haben wir eine neue Website online gestellt, die Interessierten zahlreiche nützliche Informationen zum Anlegen und Pflegen von Wildäckern und Wildwiesen bietet:



www.wildackersaaten.de



In diesem Zusammenhang haben wir ebenfalls einen Onlineshop eingerichtet:



nebelungshop.de



Hier können unsere bekannten Wildackerprodukte der Marke Hegemeister Kiepenkerl sowie ausgewählte Blumenmischungen direkt von Nebelung bestellt werden.



Finden Sie unsere beiden Websites ansprechend? Dann freuen wir uns, wenn Sie auf diese von Ihrer Website aus verweisen würden. Ebenso würden wir uns freuen, wenn Sie uns an die Hegeringe weiterempfehlen würden.

Für das entgegengebrachte Interesse und Ihre Mühe danken wir Ihnen herzlich im Voraus.

mehr

LJV als Fallenprüfstelle beauftragt

mit öffentlich-rechtlichem Vertrag vom 01.03.2016 wurde der Landesjagdverband vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz mit der Aufgabe

der Prüfung und Registrierung von Fallen gemäß § 64 Abs.2 und 3 JWMG als Fallenprüfstelle beauftragt. Die Prüfstelle übernimmt alle Aufgaben nach § 8 Abs.4, 5 und 8 DVO JWMG.

Die Ausübung der Fangjagd ist in § 32 JWMG geregelt Der Vertrag hat zunächst eine Laufzeit bis 31.03.2019.

Bereits bei den unteren Jagdbehörden vorhandene Daten registrierter Fallen werden der Fallenprüfstelle übermittelt. Eine Neuanmeldung ist für diesen Fall deshalb nicht erforderlich.

Fallen dürfen nur eingesetzt werden, wenn sie registriert und gekennzeichnet sind. Zusätzlich sind Totfangfallen, die generell nur noch mit Erlaubnis der unteren Jagdbehörde eingesetzt werden dürfen,

vor Ihrem erstmaligen Einsatz auf eigene Kosten von der Fallenprüfstelle auf ihre Funktionsfähigkeit und Sicherheit zu prüfen.

Bisher nicht registrierte oder neu erworbene Fallen sind künftig beim LJV als Fallenprüfstelle mit beigefügtem Anmeldeformular anzumelden.

Erläuterungen zu den Grundlagen der Fangjagd und entsprechende Abbildungen zugelassener Fallentypen sind ebenfalls als Anlage beigefügt.

Die Dateien werden in Kürze auch auf der Netzseite des LJV unter Jagd-und Recht –Fallenprüfstelle- veröffentlicht. Wir berichten auch im „Jäger B.-W.“ 5/2016.

mehr